hängebrücke sommerurlaub ötztal | © Ötztal Tourismus© Ötztal Tourismus

Aktivurlaub mit Hochgefühl: Wandern in Sölden

Wandern hat in Sölden immer Saison. Egal ob im Frühjahr, Sommer oder Herbst: Direkt vom Designhotel Sölden starten Sie Ihre Expedition Gipfelsieg. Ständig im Blick: die malerische Bergwelt mit bis zu 250 Dreitausendern – das ist purer Wander- und Nordic-Walking-Genuss im Aktivurlaub im Ötztal.

Über mangelnde Abwechslung werden Sie sich garantiert nicht beschweren. Nicht weniger als 1.000 Kilometer erschlossene und abwechslungsreiche Wanderwege führen Sie zu grünen Wiesen, schroffen Felsen und unberührten Schneefeldern.

Wander-Highlights

  • 1.000 km abwechslungsreiche Wanderwege
  • Premium Wanderwege “Wasserläufer-Wege”
  • Viele gemütliche & urige Hütten
  • Seilbahnwandern (von Juni bis Oktober)
  • Gemeinsame Wanderungen mit den Gastgebern
wanderurlaub ötztal

Seilbahnwandern im Ötztal

Mit den Sommerbergbahnen schweben Sie komfortabel und mühelos zu den schönsten Einstiegspunkten der besten Wanderrouten der Region. Dadurch sparen Sie auf Ihrem Weg zum Gipfel nicht nur wertvolle Zeit, sondern auch Kräfte. Zudem machen die Bergbahnen vor allem für Familien auch höhergelegene Wanderziele leichter erreichbar.

Folgende Sommerbergbahnen bringen Sie beim Wanderurlaub in Tirol schnell und bequem in die unberührte Natur:

  • Gaislachkoglbahnen
  • Giggijochbahn
  • Tiefenbachbahn
  • Sessellift Rotkogel

Tipp:
Mit der Ötztal Premium Card ist eine tägliche Berg- und Talfahrt in Ihrem Wanderurlaub inklusive!

sommer bergbahnen urlaub ötztal

“Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen!” (Goethe)

“Wasserläufer”: Premiumwanderwege im Ötztal

Die Wanderwege “Wasserläufer” halten als erste Premiumwanderwege Österreichs ganz besondere Erlebnisse für die ganze Familie bereit.

Bei Wanderungen auf diesen speziellen Routen entdecken Sie das Element Wasser und seinen Facettenreichtum auf eine spezielle Art und Weise.

  • Wasserläufer Piburger See in Oetz
  • Wasserläufer Stuibenfall in Umhausen
  • Wasserläufer Brand-Burgstein
  • Wasserläufer Mooser Steg
  • Wasserläufer Rotmoos
  • Wasserläufer Mutsbühel

Almzeit Sölden

Wer gemeinsam mit seiner Familie spannende Eindrücke aus der Region sammeln möchte, ist am Erlebnisweg Almzeit Sölden genau richtig. Das Almleben wird hier greifbar. Thematisch gegliedert und informativ aufbereitet bringen einem allerlei Stationen die traditionelle Kulinarik der Bergwirtschaft und vieles mehr näher. Auf den Hütten erwarten die Gäste entsprechend typische Gerichte, die den Wert der regionalen Zutaten verkörpern. 

Tipp: Schenken Sie neben den offenkundiger erschlossenen westlichen Berghängen auch der "Stillen Seite" Beachtung, da auch hier Einkehrziele in diversen Almenräumen mit Köstlichkeiten aufwarten.

  • 7 überdimensionale Holzbuchstaben bei der Gaislachkogl-Mittelstation ergeben den Begriff Almzeit und sind der Ausgangspunkt für eine Erkundung der Natur in ursprünglicher Bergwelt.
  •  Über 20 Erlebnis-Stationen
  • Almzeit Sölden auf markierten Wanderwegen, mit Bus oder Bergbahn, günstig zu haben mit der Ötztal Premium Card

Söldens Stille Seite

Das Wanderareal in Söldens Osten ist ein Kleinod, das dem Bedürfnis nach Stille und Ursprünglichkeit entgegenkommt. Während die Wege tadellos erhalten sind und der Blick störungsfrei in die Ferne schweifen kann, ist es vor allem die Ruhe, die man "im Ohr hat", die für Zufriedenheit und Entschleunigung sorgt. Keine Bergbahnen, keine Liftstationen, einfach nur ein zart blühender Almenraum, zu dem auch der besprochene Themenweg Almzeit gehört.

Die bewirtschafteten Hütten tischen selbstgemachte Köstlichkeiten aus lokalen Zutaten auf und sind ein optimaler Ausgangspunkt für längere Touren in die Höhe. Wer sich für solch eine Exkursion entscheidet, dem sei ein Frühstart ans Herz gelegt, um die feurige Sonne über dem Ötztal aufgehen zu sehen. 

Die stille Ost-Seite von Sölden hat ihren Startpunkt im Ort, von wo aus sich Wege durch moosige Wälder und fruchtbare Almböden bis auf 3.000 Meter in die Höhe hinauf schlängeln. Ein herrliches Gebiet für Tagesetappen und Rundwanderungen.

Einkehr-Tipp für Familien: Brunnenberg Alm

Auf 1.973 Metern Seehöhe liegt unterm Brunnenkogel die älteste bewirtschaftete Almhütte Tirols! Das urige Original trumpft nicht nur mit einem charmanten Kinderspielplatz, sondern auch einer Kegelbahn aus Holz auf, was sie bei Familien besonders beliebt macht. 

Naturpark Ötztal

Zum NATURPARK ÖTZTAL gehören sämtliche Schutzgebiete im Ötztal. Das heißt, von der Talsohle ausgehend bis hinauf ins hochalpine, von Gletschern geformte Gebiet. Der höchste Gipfel ist die Ötztaler Wildspitze (3.774 m).

Das Bergland Sölden ist Partnerbetrieb des NATURPARK ÖTZTAL!

 

Mehr erfahren

Aufgaben und Ziele

  • Erhalt der Natur und der Landschaft
  • Pflege von Wanderwegen und Erlebnisspielplätzen
  • Entwicklung von Erlebnispfaden, Führungen und Ausstellungen
  • Forschung im Universitätszentrum Obergurgl.

Von so viel hingebungsvoller Arbeit profitieren natürlich auch Sie als Urlaubsgäste – lasset uns daher dieses Naturjuwel gemeinsam wertschätzend erhalten!

e biken ötztal